Spenden und Zustiftungen

Mit Spenden und Zustiftungen unterstützen Sie die stationäre und ambulante Hospizarbeit an der Bergstraße. Da die Hospiz-Stiftung Bergstraße ehrenamtlich geführt wird, kommen Ihre Zuwendungen nahezu vollständig der Hospizarbeit zugute.

Die HSB ist unter der Steuernummer 007 250 464 03 beim Finanzamt Darmstadt als gemeinnützig und mildtätig anerkannt und kann steuerabzugsfähige Zuwendungsbescheinigungen erteilen.

Spenden und Zustiftungen
 

Bankverbindung:

Hospiz-Stiftung Bergstraße
Sparkasse Bensheim
IBAN: DE85 5095 0068 0005 0300 02
BIC: HELADEF1BEN

Wenn Sie eine Zuwendungsbescheinigung wünschen,
geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger an.

Spenden
Bei Spenden handelt es sich um Gelder, die im Rahmen des Stiftungszweckes verwendet werden: Sie dienen dem Unterhalt des stationären Hospizes Bergstraße.
Für Spenden können steuerabzugsfähige Zuwendungsbescheinigungen (früher Spendenquittung) erteilt werden. Wenn Sie eine solche wünschen, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger an.

Zustiftungen
Bei Zustiftungen handelt es sich um Gelder, die ebenfalls im Rahmen des Stiftungszweckes angelegt werden. Sie werden niemals angetastet, sondern nur deren Ertrag wird im Rahmen des Stiftungszwecks verwendet. Somit dienen sie der nachhaltigen Sicherung des Hospizes.
Wichtig: Bitte tragen Sie das Wort "Zustiftung" in das Feld "Verwendungszweck" ein!

Erbschaften / Immobilien
Mit einer Erbschaft oder einer Immobilie können Sie die Hospizarbeit nachhaltig fördern.
Unser Vorstand berät Sie gerne über die notwendigen Schritte - rufen Sie uns an! Zum Kontakt

Stiften tut gut - den Stiftenden und allen,
denen dank der Stiftung Hilfe zugutekommt.

Viele Menschen fragen sich bei Geburtstagen oder Jubiläen: "Was soll ich mir schenken lassen? Eigentlich habe ich alles, was ich brauche, und was ich noch nicht habe, kann ich mir selber kaufen." Wäre es da nicht eine gute Idee, wenn Sie sich bei solchen Anlässen statt persönlicher Geschenke Schecks für die Hospizarbeit schenken lassen würden?

Vielleicht haben Sie Einfluss auf die Verwendung von Erlösen aus Betriebsfeiern und Pfarr- oder Gemeindefesten, oder Ihre Firma könnte sich vorstellen, durch die Unterstützung einer wohltätigen Stiftung ins Rampenlicht zu treten und die gute Sache in gewisser Weise auch werbewirksam für sich zu nutzen. Es könnte auch ein Unternehmen beschließen, auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und Geschäftspartner zu verzichten und diesen mitteilen, dass in ihrem Namen für die Hospizarbeit gespendet wird.

Jeca Blank

Zuständig für die Verwaltung der Spenderdateien und die Ausstellung von Zuwendungsbescheinigungen ist die Beirätin Jeca Blank.

Für Fragen ist sie Mo-Mi-Fr erreichbar unter
Tel.: 06251 98945-11
oder direkt per Mail

 

Werden Sie Pate!

Aufgrund einer gesetzlichen Regelung müssen mindestens 5% der Betriebskosten von Hospizen aus eigener Kraft aufgebracht werden.  

Darum startete die Hospiz-Stiftung Bergstraße bereits im Jahr 2006  die Aktion "Werden Sie Pate!" mit dem Ziel 1000 Paten zu finden, die  jährliche 120 € spenden: 

Patenschaften

Hospiz ist Gold wert

2014 gründete die Hospiz-Stiftung Bergstraße gemeinsam mit Dr. med. dent. H.J. Schmitt die Aktion "Hospiz-ist Gold wert", bei der Altgold "versilbert" wird:

Hospiz ist Gold wert

Saat
 

Teilen

Kontakt

Hospiz-Stiftung Bergstraße
Margot-Zindrowski-Haus
Sandstraße 11
64625 Bensheim
Tel.: 06251-98945-11
post@hospiz-stiftung-bergstrasse.de