Ehrenamtliche Mitarbeit –
Freiwilliges Engagement in der ambulanten Hospiz-Arbeit
und im stationären Hospiz

Die Hospizarbeit zählt zu den stärksten bürgerschaftlichen Bewegungen der Gegenwart. Basis der Hospizarbeit sind die Ehrenamtlichen. Sie sind die tragende Säule der Hospizidee, „the heart of the hospice“, „das Herz der Hospizbewegung“, wie Dr. C. Saunders sagte.

H - Hörer und Hüter der Bedürfnisse der Schwerkranken und Sterbenden
O - Offen für Fragen und immer wieder neue Entwicklungen
S - Sorge tragen für eine ganzheitliche Sichtweise
P - Pläne kreativ verwirklichen und mitwirken an einer palliativen Versorgung
I - Intensive Begegnungen und interdisziplinäre Zusammenarbeit
Z - Zuversicht vermitteln und zuverlässig da sein

Ehrenamtlichem Engagement ist es zu verdanken, dass 1994 der Hospiz-Verein Bergstraße e.V. gegründet wurde. Ohne gesetzlichen Auftrag und ohne finanzielles Eigeninteresse suchten Menschen nach Antworten auf den Leidensdruck schwerstkranker und sterbender Menschen. Diese hatten oft keine Fürsprecher, die sich um ihre speziellen Belange und Bedürfnisse kümmerten.

Heute engagieren sich im Hospiz-Verein und im Hospiz Bergstraße rund 120 Personen ehrenamtlich. Sie sind eine unersetzliche Stütze der Hospizarbeit, ohne die die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehörigen nicht möglich wäre.

Bild Löwenzahn
 

Ansprechpartnerinnen bei Fragen zur ehrenamtlichen Arbeit

Unser Team Ambulante Hospizarbeit

Doris Kellermann
Doris Kellermann
Martina Strübig
Martina Strübig
Beate Garms
Beate Garms
 

Ansprechpartnerinnen bei Fragen zur ehrenamtlichen Arbeit

Unser Team im Hospiz Bergstraße

   

Margarete Keilmann
Margarete Keilmann
Elisabeth Lücken
Elisabeth Lücken
 
 

oder Gabriella Edlund und Sabine Hehn,  Vorstandsmitglieder, unter Telefon 06251-98945-0 oder

Kontaktieren Sie uns unter 06251 17528-0 oder per Mail.

Mehr Informationen zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Hospiz finden Sie

 

Ehrenamtliches Engagement für die Hospizarbeit – jederzeit willkommen

Bei uns arbeiten Ehrenamtliche mit Hauptamtlichen in einem Team ‚auf gleicher Augenhöhe‘ zusammen. Je nach Interesse oder eigenen Möglichkeiten können sich Ehrenamtliche zwischen dem ambulanten und stationären Bereich entscheiden. Es gibt sowohl die Möglichkeit einer patientennahen Tätigkeit als auch funktionale Aufgaben im Bereich Hauswirtschaft, Empfang oder Öffentlichkeitsarbeit.

Folgende Angebote stehen unseren Ehrenamtlichen zur Verfügung

  • Schulung, Einarbeitung und qualifizierte Begleitung
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
  • Gruppenabende für Ehrenamtliche in der Sterbebegleitung
  • Einkehrtage zur Selbstfürsorge, Reflexion und Besinnung
  • Ausflüge und Ehrenamtscafé zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Förderung der Gemeinschaft
  • Versicherungsschutz: alle unsere ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter sind haftpflicht- und unfallversichert
  • Erstattung  anfallender Kosten, z.B. Fahrtkosten

Einladung zum Ehrenamtscafé

Das Ehrenamtscafé-Team lädt einmal im Monat die Ehrenamtlichen und alle, die sich für die ehrenamtliche Arbeit bei uns interessieren, zu Kaffee, Tee, selbst gebackenem Kuchen oder anderen Leckereien ein. In lockerer Runde gibt es die Möglichkeit zu Gespräch und Austausch.

Das Ehrenamtscafé findet jeden zweiten Dienstag im Monat von 15:30 – 17:00 Uhr (Sommerpause im August) im Hospiz Bergstraße, Kalkgasse 13, Bensheim statt und steht allen alten und neuen ‚Hospizlern‘ offen. Vielleicht möchten Sie auch mal reinschnuppern…?

Teilen

Kontakt

Hospiz-Verein Bergstraße e.V.
Margot-Zindrowski-Haus
Sandstraße 11
64625 Bensheim
Tel.: 06251-98945-0
post@hospiz-verein-bergstrasse.de